Schule ohne Rassismus Schule mit Courage

In unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je sich gegen Rassismus aufzulehnen. Und zwar lautstark. Daher entstand die Idee Teil des Netzwerkes Schule ohne Rassismus Schule mit Courage werden zu wollen.

Am Anfang stand die Unterschriften-Sammlung: zuerst ging es ganz schnell, die Zahl der Unterschriften stieg schnell an. Dann stagnierte es etwas. Ursache war, dass für unsere Schülerinnen und Schüler die Haltung gegen Rassismus als selbstverständlich empfunden wird, warum brauchen wir dazu ein Schild an der Schulmauer? Es entstanden lebendige Diskussionen zu dem Thema Diskriminierung und Rassismus. Nun haben wir fast 1000 Unterschriften aus der Schülerschaft und mehr als 3/4 des Kollegiums haben die Selbstverpflichtung unterschrieben.

Nun folgt der nächste Schritt: eine Patin bzw. einen Paten wählen.

Wahl-Plakat Schule ohne Rassismus

Newsmeldung „Samy Deluxe übernimmt Patenschaft für FSP2“

Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik 2 in Hamburg-Altona