Alle Beiträge von Angélique Zboralski

Praxistag 2019: Medienerziehung in Hamburger Kitas am 29. Oktober

Mit dem Fachtag möchten wir Ihnen Impulse für die praktische Medienerziehung in Kitas geben. In diesem Jahr werfen wir dabei erstmals auch einen Blick auf die medienpädagogische Arbeit von ErzieherInnen im Ganztagsbereich an Grundschulen.

Die Veranstaltung beginnt mit zwei kurzen Vorträgen, die den Schwerpunkt „Spielen und Medien“ unseres Fachtags aufgreifen. Sie zeigen Ihnen, wie Sie Medien im Alltag Ihrer Einrichtung einsetzen können, um den Kindern spielerisch einen kreativen, aber auch kritischen Umgang mit Medien zu vermitteln.

Danach wird es in insgesamt sechs Workshops konkret – unter anderem mit Antworten auf die Fragen: Mit welchen Konzepten und Methoden lässt sich Medienbildung im Kita-Alltag verankern? Welche Bedeutung haben Medienhelden für die Kinder? Wie gelingt ein sicherer Einstieg ins Internet mit Vor- und Grundschulkindern?

Zum Abschluss können Sie im Parcours „Spielen – Mitmachen – Reflektieren“ der Initiative Creative Gaming selbst in digitale Spielwelten abtauchen.

Der Praxistag richtet sich an ErzieherInnen in Kitas und Grundschulen, Kita- und Grundschulleitungen, FachberaterInnen sowie an interessierte Medien- und SozialpädagogInnen. Auch SchülerInnen der Fachschulen für Sozialpädagogik sowie Studierende und Lehrkräfte sozialpädagogischer Fachrichtungen sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Praxistag ist eine Kooperationsveranstaltung von Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH), FSP1/BS30 (Barmbek), FSP2/BS21 (Altona) und BS18 (Harburg).

Das vollständige Programm und das Anmeldeformular finden Sie auf www.scout-magazin.de. Flyer folgt.

13 Frauen.13 Länder.14 Heimaten – Ausstellung in der Hauptkirche St. Katharinen

13 Absolventinnen der EfE-Ausbildung aus der Klasse E 188-1  haben an der Schüler-Kunst-Ausstellung 2019 der Hauptkirche St. Katharinen teilgenommen:

Die kulturelle Vielfalt der Lerngruppe war der Ausgangspunkt, uns mit dem Thema Heimat zu befassen: Die 13 Schülerinnen kommen aus 13 verschiedenen Ländern.

Kultur stand als Dimension im Mittelpunkt; wir beschäftigten uns mit der eigenen Kindheit und den damit verbundenen sinnlichen Erinnerungen an bestimmte Gerichte, Gerüche, Feste und Rituale. Inspiriert vom Gedicht von Hilde Domin „Ziehende Landschaft“ entwickelten wir eigene Bilder und Gestaltungsformen. Bestimmte Symbole traten kulturübergreifend in den Mittelpunkt: dem Baum kam in den Werken z. B. dabei eine besondere Bedeutung zu.

 

Text der Schülerinnen – 13 Frauen

Plakat der Ausstellung

Flyer der Ausstellung

 

Fachtag Kunst und Sozialpädagogik am 03. Mai 2019

Am 03. Mai fand unser Kunstfachtag statt. Wir haben uns sehr über die Teilnahme zahlreicher Kolleg*innen der Fachschulen für Sozialpädagogik, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche und Einrichtungen für Assistenzbedarf gefreut. In den drei aufeinanderfolgenden Impulsvorträgen von

  • Herrn Prof. Dr. Stefan Bree„Lernwerkstatt als Prinzip – Kindheitspädagogische Prinzipien auf ein evolutionäres Modell“
  • Frau Lea Fenner„Kinder haben Rechte! Wie kann kulturelle Teilhabe in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern dazu beitragen, diese zu verwirklichen?
  • Frau Julia Schwalfenberg „Programm Kunstpioniere, Projektbeispiele und Ästhetische Forschung“

wurden inspirierende künstlerische, kulturelle, kunstpädagogische und sozialpädagogische Bezüge für fächer- und lernfeldübergreifende Zusammenarbeit vorgestellt. Die impulsgebenden Themen wurden in den anschließenden Workshops vertieft und erprobt. Wir konnten vielfältige kunstpädagogische Methoden und künstlerische Ausdrucksweisen, wie z.B. Konstruieren mit unterschiedlichen Materialien, Plastisches Gestalten, Abreibeverfahren / Zeichnung, Drucken, Wandbildgestaltung / Urban Art, Performancekunst praktisch erleben. Es fanden 13 Workshops für folgende pädagogische Arbeitsfelder und Zielgruppen statt:

  • Frühkindliche Bildung / Kita
  • Schule / Ausbildung
  • Kunst und inklusive Begegnungen
  • Konzepte für Kunstvermittlung

 

Zum Abschluss des Fachtags wurden in einem gemeinsamen Galery Walk die vielfältigen methodischen Zugänge und künstlerische Ausdrucksformen vor- und ausgestellt.

Wir bedanken uns bei allen Referent*innen und Teilnehmer*innen für den vielschichtigen, inspirierenden und reichhaltigen Kunstfachtag!

Weitere Informationen im Flyer

Die 7. Kontaktbörse am 01.03.2019

Die Kontaktbörse war für alle Beteiligten ein Erfolg. Die Aussteller berichteten von sehr interessierten Schülerinnen und Schülern, die sich vorausschauend mit detaillierten Fragen ein Bild von potenziellen Arbeitgebern machen konnten. Das Jenckelhaus bot an diesem Nachmittag zahlreiche Möglichkeiten erste Netzwerke zu knüpfen und der ein oder andere Praktikumsplatz oder Arbeitsvertrag wurde mit Handschlag besiegelt.

 

 

Beratungen auf der Einstieg-Messe 2019

Vom Freitag, den 22.02. bis zum Samstag, den 23.02.2019 war es wieder soweit. Wir standen gemeinsam mit der Beruflichen Schule Hamburg-Harburg (BS18) auf der Einstieg Messe und informierten Euch über die Berufe der sozialpädagogischen Assistenz und der Erzieherin/des Erziehers.

Wir hatten die Möglichkeit mit vielen Menschen direkt ins Gespräch zu kommen und sie für die sozialpädagogischen Berufe zu begeistern.

„Herzlich Willkommen, liebe Cornelia Averhoff“

Zum ersten Februar 2019 begrüßen wir herzlich unsere neue Schulleiterin, Cornelia Averhoff. Zuvor war sie die Abteilungsleitung für die Fachschule für Sozialpädagogik an der Anna-Warburg-Schule  und wechselt zur FSP2|BS21 als neue Schulleiterin.
Wir wünschen ihr einen guten Anfang in der neuen Verantwortung für unsere Schule und sagen „Herzlich Willkommen und Moin, Moin“.

Cornelia Averhoff, Schulleiterin ab 01. Februar 2019

In Hamburg sagt man „Tschüss“

Wir verabschieden uns am 31. Januar 2018 von unserer langjährigen Schulleiterin, Barbara Wolter. Seit 2003 hat sie sich für unsere Schule und für unser Kollegium engagiert eingesetzt. Wir wünschen ihr von Herzen einen guten Start in die schulfreie Zeit und sagen „Tschüss“.

 

 

 

 


Barbara Wolter, Schulleiterin bis 31.01.2019

Pädagogische Erfahrungen im Ausland

Angehende ErzieherInnen der BS21|FSP2 präsentieren ihre pädagogischen Erfahrungen im europäischen Ausland:

Das Programm am Präsentationstag, den 18. Dezember 2019 war:

  • fünfmonatiges Schwerpunktpraktikum im
    (außer-)europäischen Ausland

    Drei SchülerInnen berichten von ihren Erfahrungen und ihrem päd. Alltag im Ausland.
  • zweiwöchiges Praktikum in Förskolas in Stockholm/ Schweden Die SchülerInnen der ehemaligen IC 178 geben Einblicke in die pädagogische Arbeit in Schweden.
  • zweiwöchiger Fachaustausch in Rumänien
    Die SchülerInnen der Klasse 172 – 1,2,3 berichten von der Mitgestaltung der Kinderspielstadt und ihren Erfahrungen in Rumänien.