Schülervertretung Bild

Umweltschule in Europa

Umweltschule: Nachhaltiges Handeln

Ein Dauerbrenner an der FSP2 sind Aktivitäten im Bereich Umwelt: Seit 1999 beteiligt sich die FSP2 aktiv am Energiesparprojekt der Hamburger Schulen fifty/fifty. Das Team aus Schülern und Lehrkräften plant zusammen mit dem Hausmeister regelmäßig Verbesserungen, um Energie und Kosten zu sparen. Für vorbildliche pädagogische Arbeit erhielt die Schule bereits zwei Mal den Preis „Klimabär“. Die Schule verfügt über eine Photovoltaikanlage mit digitaler Fernanzeige. Das Angebot der Cafeteria besteht zum größten Teil aus vegetarischen Biogerichten.

Umweltschule 2016

Für zwei Jahre Klimaschule

Mit einem ambitionierten Klimaschutzplan wurde die FSP2 im November 2014 zertifiziert als Klimaschule 2015/16. Der Klimaschutzplan dient als Planungsinstrument für kurzfristige und langfristige Maßnahmen zum Klimaschutz. Die Umsetzung der Maßnahmen werden gesteuert durch unser 50/50 –Team. Wesentliche Bausteine dabei sind in den nächsten beiden Jahren:

  • Erweiterung unserer Fotovoltaikanlage
  • Initiativen zur Abfallvermeidung und Wertstofftrennung
  • Beibehaltung und Optimierung unseres nachhaltig ausgerichteten Ernährungskonzepts in der Cafeteria
  • Verringerung des Stromverbrauchs unserer PC-Anlagen
auszeichnungsveranstaltung klimaschulen 2014 27.11.2014 in hamburg (c.) markus scholz
auszeichnungsveranstaltung klimaschulen 2014
27.11.2014 in hamburg
(c.) markus scholz

Film zum Thema (YouTube)
Download „Für zwei Jahre Klimaschule“ (PDF)

Trinkwasser in der Schule

Wie schon vor einigen Jahren begonnen, erweiterten wir das Angebot an Trinkwasserbrunnen, so dass wir jetzt  3 Trinkwasserquellen im Hauptgebäude haben und zusätzlich Trinkwasserflaschen von Hamburg verkaufen. Die Trinkbrunnenanlagen wurden aus 50/50-Prämiengeldern finanziert und werden von den SchülerInnen gern benutzt.
weiterlesen… (PDF)

Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik 2 in Hamburg-Altona